Herren Kreisliga A Gruppe 1
TTC Ebersweier : TTC Durbach
Samstag, 12.11.2022, 18:00 Uhr

Laible beendet mit Sieg den Mannschaftskampf

Kurzer Jubel herrschte am Samstagabend beim Heimteam des TTC Ebersweier, als Andreas Laible das Einzel gewinnen und damit den klaren 9:2 Sieg in der heimischen Halle gegen den TTC Durbach sicherstellen konnte. Erfolgsgarant war insbesondere Daniel Sagan, der seine Einzel alle gewann und auch das Doppel siegreich gestaltete. Nach 2 Stunden war das Spiel beendet.

Los ging es mit den Eröffnungsdoppeln. Sagan / Laible machten mit Werner / Männle bei ihrem Sieg in drei Sätzen recht kurzen Prozess und gewannen ihr Doppel sicher. Die richtige Taktik hatten Möller / Gütle beim 3:0-Sieg gegen Männle / Rapp von Beginn an. Hierbei standen alle einzelnen Sätze, die mit jeweils nur zwei Punkten Unterschied endeten, auf des Messers Schneide. Einen sicheren Punkt für ihre Mannschaft holten Bruder / Bruder beim 3:0 gegen Bahr / Kinzel. Das Zwischenergebnis zeigte also ein 3:0.

Weiter ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Daniel Sagan war im Einzel gegen Daniel Rapp nicht zu stoppen und ging mit einem 3:0-Erfolg durchs Ziel. Unglücklich war Andreas Laible nachfolgend in der Begegnung gegen Dominik Männle, die der Gast letztlich im Entscheidungssatz gewann und somit einen Punkt auf der Habenseite verbuchte. Kurz später ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:1 an den Tisch. Obwohl Enrico Möller in der im Vorfeld als absolut offen eingeschätzten Begegnung fast aussichtslos mit 0:2-Sätzen zurücklag, kämpfte er sich gegen Manfred Bahr zurück ins Spiel und gewann die Partie noch im Entscheidungssatz. Dramatischer hätte der Spielverlauf kaum sein können. Beim Erfolg in vier Sätzen konnte Christian Gütle nur den ersten Satz nicht gewinnen und trug sich mit einem 3:1-Erfolg
in die Siegerliste des Tages ein. Bei einem Spielstand von 6:1 ging dann das untere Paarkreuz an die Tische. Kevin Bruder überzeugte im Match gegen Dietmar Männle, das ohne Satzverlust siegreich gestaltet wurde und somit einen Punkt auf der Habenseite für die Heimmannschaft bedeutete. Ein hartes Stück Gegenwehr konnte im Anschluss Hermann Bruder beim 2:3 gegen Ralph Kinzel leisten. Am Ende verlor er jedoch knapp. Wie ausgeglichen dieses Einzel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Punkten Differenz endete.

Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des TTC Ebersweier und des TTC Durbach. Beim 3:0-Sieg gelang es Daniel Sagan den Gastspieler Dominik Männle in die Schranken zu weisen und einen Punkt für die
Heimmannschaft einzufahren. Ausreichend spielerische Mittel hatte Andreas Laible letztlich an der Hand, um Daniel Rapp zu distanzieren, somit stand es am Ende 3:0. Mit diesem letzten Spiel wurde damit der Deckel auf den Mannschaftskampf gesetzt.

Durch diesen Sieg hat der TTC Ebersweier nun ein Punkteverhältnis von 6:4 auf dem Konto, während der TTC Durbach nach der Niederlage jetzt ein Punkteverhältnis von 4:6 als bisherige Saisonbilanz zu verbuchen hat. Die nächsten Mannschaftskämpfe bestreiten die beiden Teams nun gegen den TTC Renchen II (TTC Ebersweier) bzw. gegen den TTC Berghaupten II (TTC Durbach).

Statistik:
TTC Ebersweier
Doppel: Sagan / Laible 1:0, Möller / Gütle 1:0, Bruder / Bruder 1:0
Einzel: D. Sagan 2:0, A. Laible 1:1, E. Möller 1:0, C. Gütle 1:0, K. Bruder 1:0, H. Bruder 0:1

TTC Durbach
Doppel: Männle / Rapp 0:1, Werner / Männle 0:1, Bahr / Kinzel 0:1
Einzel: D. Männle 1:1, D. Rapp 0:2, M. Werner 0:1, M. Bahr 0:1, R. Kinzel 1:0, D. Männle 0:1

Hier gehts zum kompletten Spielbericht